Verwenden von Qlik Sense Drittanbietererweiterungen

Sie können Qlik Sense Drittanbietererweiterungen in Qlik NPrinting-Berichten als Bilder, Tabellen und Ebenen verwenden.

Voraussetzungen

Alle Objekte, die einem Arbeitsblatt hinzugefügt wurden, können als Bilder verwendet werden. Qlik NPrinting unterscheidet nicht zwischen nativen Visualisierungen und Erweiterungen. Damit eine Drittanbietererweiterung jedoch korrekt wiedergegeben wird, muss die JavaScript-Implementierung der Erweiterung bestimmte Anforderungen erfüllen. Insbesondere muss sich die Benachrichtigung über den Abschluss der Wiedergabe in die Erweiterung implementieren lassen.

Eine Drittanbietererweiterung kann als Tabelle verwendet werden, wenn:

  • das Objekt genau einen Hypercube enthält.
  • der Hypercube entweder in Diagrammform oder gestapelt vorliegt.

Eine Drittanbietererweiterung kann als Ebene verwendet werden, wenn:

  • die Eigenschaften des Objekts genau einen Hypercube enthalten.
  • der Hypercube entweder in Diagrammform oder gestapelt vorliegt.
  • der Hypercube mindestens eine Dimension aufweist.
  • der Hypercube keine berechneten oder gruppierten Dimensionen enthält.

Qlik NPrinting bietet keine Unterstützung für den Export oder Ausdruck von Visualisierungserweiterungen, die folgende Elemente verwenden:

  • Externe Ressourcen
  • Externe und nicht dokumentierte JavaScript-Module oder APIs.

Einrichten einer Benachrichtigung über den Abschluss der Wiedergabe

Wenn Sie Ihre Drittanbietererweiterung als Bild exportieren möchten, müssen Sie die paint-Methode verwenden, um Qlik NPrinting darüber zu informieren, dass die Erweiterung die Wiedergabe abgeschlossen hat. Andernfalls erhalten Sie eventuell leere oder teilweise wiedergegebene Bilder.

// ..., paint : function() { return qlik.Promise.resolve(); } // ...