Unterstützte Browser

Jedes Qlik NPrinting-Release wird auf Kompatibilität mit den aktuellen, öffentlich verfügbaren Browserversionen getestet. Aufgrund der Häufigkeit von Browserupdates enthalten die Systemanforderungen für Qlik keine Versionsnummern.

Qlik NPrinting Designer

Qlik NPrinting Designer wird nicht als eigenständige Anwendung ausgeführt. Qlik NPrinting Designer wird über die Qlik NPrinting web console gestartet und unter den folgenden Webbrowsern unterstützt:

Microsoft Windows 7, 8, 8.1

  • Microsoft Internet Explorer 11 oder höher
  • Google Chrome
  • Mozilla Firefox (erfordert Hardwarebeschleunigung, nicht unterstützt in virtuellen Umgebungen)

Microsoft Windows 10

  • Microsoft Edge
  • Microsoft Internet Explorer 11 oder höher
  • Google Chrome
  • Mozilla Firefox (erfordert Hardwarebeschleunigung, nicht unterstützt in virtuellen Umgebungen)

Microsoft Windows Server 2008 R2, 2012, 2012 R2, 2016

  • Microsoft Internet Explorer 11 oder höher
  • Google Chrome
  • Mozilla Firefox (erfordert Hardwarebeschleunigung, nicht unterstützt in virtuellen Umgebungen)

Qlik NPrinting Management Console und NewsStand

Hinweis: Bei Desktops und Laptops ist eine Bildschirmauflösung von mindestens 1024 x 768 erforderlich. Bildschirme von Mobilgeräten und kleine Bildschirme werden derzeit nicht unterstützt.

Microsoft Windows 7, 8, 8.1

  • Microsoft Internet Explorer 11 oder höher
  • Google Chrome
  • Mozilla Firefox (erfordert Hardwarebeschleunigung, nicht unterstützt in virtuellen Umgebungen)

Microsoft Windows 10

  • Microsoft Edge
  • Microsoft Internet Explorer 11 oder höher
  • Google Chrome
  • Mozilla Firefox (erfordert Hardwarebeschleunigung, nicht unterstützt in virtuellen Umgebungen)

Deaktivieren der verstärkten Sicherheitskonfiguration von Microsoft

Falls Sie Microsoft Internet Explorer verwenden, müssen Sie die verstärkte Sicherheitskonfiguration deaktivieren.

Gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Schließen Sie alle Instanzen von Microsoft Internet Explorer.
  2. Wechseln Sie zu Systemsteuerung > Verwaltung und klicken Sie dann auf Server-Manager.
  3. Falls ein Dialogfeld Benutzerkontensteuerung angezeigt wird, klicken Sie auf Weiter.
  4. Klicken Sie unter Sicherheit Zusammenfassung auf Verstärkte Sicherheitskonfiguration für IE konfigurieren.
  5. Klicken Sie unter Administratoren auf Aus.
  6. Klicken Sie unter Benutzer auf Aus.
  7. Klicken Sie auf OK.