QlikWorld 2020 Global Conference. Nehmen Sie teil, um zu erfahren, wie Sie Ihre Daten optimal nutzen können. Zögern Sie nicht. Registrieren Sie sich jetzt zum günstigeren Preis.

Verbinden von Qlik NPrinting mit Qlik Sense

Sie müssen Ihre Qlik NPrinting-Installation mit einem oder mehreren Qlik Sense Servern verbinden, wenn Sie Qlik Sense Diagramme in Ihren Berichten nutzen möchten. Sie können einen Qlik Sense Hub zum Erhalten von Qlik NPrinting Berichten bestimmen.

Der Qlik NPrinting Server-Ordner mit den Qlik Sense Zertifikaten (C:\Programme\NPrintingServer\Settings\SenseCertificates) wird bei Upgrades beibehalten, aber gelöscht, wenn Sie Qlik NPrinting deinstallieren.

Hinweis: Auf dieser Seite wird kurz skizziert, wie eine Verbindung zu einem Qlik Sense Server hergestellt wird. Weitere Informationen dazu, wie Sie bestimmte Qlik Sense Apps mit Qlik NPrinting verbinden, um Berichte zu erstellen, finden Sie unter: Verbinden mit Qlik Sense Apps.

Voraussetzungen

  • In der QMC müssen Sie dem Windows-Benutzer, der die Qlik NPrinting Engine Windows-Dienste ausführt, eine RootAdmin-Autorisierung erteilen. Dieser Windows-Benutzer muss gleichzeitig auch ein Domänenbenutzer sein. Siehe: Benutzerkonten.
  • Qlik NPrinting 17.2.1 oder höher ist für eine Verbindung mit Qlik Sense 3.1.2 oder neuer erforderlich.
  • Qlik Sense 2.3 oder höher ist erforderlich zum Herstellen von Verbindungen zu Qlik Sense Apps.
  • Qlik Sense 3.0.1 oder höher ist zum Verteilen von Berichten an einen Qlik Sense-Hub erforderlich.
  • Qlik Sense 3.1 oder höher ist erforderlich, wenn Sie eine Verbindung zu mehreren Qlik Sense Servern herstellen.

Einschränkungen

  • Die Verbindung von zusätzlichen Qlik Sense Servern wirkt sich auf die Qlik NPrinting Server-Systemressourcen aus. Möglicherweise müssen Sie die RAM- und CPU-Nutzung auf Qlik NPrinting Engine- und Qlik NPrinting Server-Computern erhöhen, wenn Sie eine Verbindung zu mehreren Qlik Sense Servern herstellen. Siehe: Leistung.
  • Das Veröffentlichen in mehreren Qlik Sense Hubs wird nicht unterstützt.
  • Qlik Sense Desktop wird nicht unterstützt.

Exportieren und Installieren von Qlik Sense Zertifikaten

Auf allen Qlik NPrinting scheduler service-Computern müssen Zertifikate installiert werden, um Berichte von Qlik NPrinting an den Qlik Sense-Hub zu verteilen. Auf allen Qlik NPrinting Engine-Computern müssen Zertifikate installiert werden, um Verbindungen mit Qlik Sense-Apps zu erstellen. Wenn der Qlik NPrinting scheduler service und die Qlik NPrinting Engine auf demselben Computer installiert sind, müssen die Zertifikate nur einmal installiert werden.

Wenn Sie eine Verbindung zu mehreren Qlik Sense Servern herstellen, muss Ihr Qlik Sense Systemadministrator die Zertifikate auf jedem Server exportieren und umbenennen.

Exportieren der Zertifikate von der QMC

  1. Wählen Sie Zertifikate auf der QMC-Startseite oder aus dem Menü S.

    Die Seite Export für Zertifikate wird angezeigt.

  2. Geben Sie im Feld Computername den vollständigen Computernamen des Qlik NPrinting Server-Computers ein, für den Sie die Zertifikate erstellen: MYMACHINE.mydomain.com oder die IP-Adresse.

  3. Lassen Sie das Feld Zertifikatkennwort leer.

  4. Wählen Sie Geheimschlüssel enthalten.

  5. Wählen Sie das .pfx-Dateiformat in der Dropdown-Liste Exportdateiformat für Zertifikate.

  6. Klicken Sie in der Aktionsleiste auf Zertifikate exportieren.

  7. Wenn der Export beendet ist, wird das Dialogfeld Exportierte Zertifikate angezeigt. Zertifikate werden an diesen Festplattenspeicherort exportiert zeigt das Zielverzeichnis an.

    Der Standardpfad lautet: C:\ProgramData\Qlik\Sense\Repository\Exported Certificates\QlikNPrintingServerName

  8. Wechseln Sie zu diesem Verzeichnis. Es sollten drei Dateien vorhanden sein: client.pfx, server.pfx und root.cer. Sie benötigen nur client.pfx.
  9. Wenn Sie Zertifikate von mehreren Qlik Sense Servern installieren, müssen Sie die Datei client.pfx mit einem beliebigen eindeutigen Namen umbenennen. Beispiel: YourQlikNPrintingServerName.pfx.
  10. Wiederholen Sie den Vorgang für jede Qlik NPrinting Engine. Jede client.pfx muss einen eindeutigen Namen erhalten.
  11. Wiederholen Sie diesen Vorgang für jeden Qlik Sense Server, den Sie mit Qlik NPrinting Server und Qlik NPrinting Engine verbinden möchten.

Installieren der Zertifikate

Gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Erhalten Sie die exportierten und umbenannten Qlik Sense Zertifikate von Ihrem Qlik Sense Systemadministrator.

  2. Melden Sie sich bei dem Qlik NPrinting Server, der den Qlik NPrinting scheduler service ausführt, als WindowsQlik NPrinting Server-Dienstadministrator an.
  3. Fügen Sie die Zertifikate in C:\Programme\NPrintingServer\Settings\SenseCertificates hinzu. Qlik NPrinting identifiziert automatisch das korrekte Zertifikat für jede Verbindung.

    Dieser Ordner darf nicht umbenannt oder angepasst werden.

  4. Wiederholen Sie diesen Prozess auf jeder Qlik NPrinting Engine, die den Qlik NPrinting Engine-Dienst ausführt, indem Sie den WindowsQlik NPrinting Engine-Dienstadministrator verwenden.

Eine zusätzliche Zuweisung von Benutzerzugriff in Qlik Sense ist nicht erforderlich, damit Benutzer Berichte im Qlik Sense-Hub anzeigen können.