Migrieren von Berichtsvorlagen von älteren Versionen von Qlik NPrinting

Sie können Ihre Berichtsvorlagen beibehalten, wenn Sie ein Upgrade von QlikView NPrinting 16 durchführen. Projektdateien (.nsq) können als .zip-Dateien exportiert und importiert werden.

Hinweis: Dieses Verfahren eignet sich für die Migration von Berichtsvorlagen von einer älteren Version von Qlik NPrinting in eine neue Version. Informationen dazu, wie Sie Berichte zwischen verschiedenen Umgebungen verschieben, in denen dieselbe Version von Qlik NPrinting verwendet wird, finden Sie unter: Verschieben von Berichten zwischen Umgebungen.

Einschränkungen

  • Es gibt keinen direkten Upgrade-Pfad von QlikView NPrinting 16 auf Qlik NPrinting 17 und höher. Dabei handelt es sich um separate Plattformen. QlikView NPrinting 16 ist ein 32-Bit-Client-Server-Programm, während Qlik NPrinting 17 und höher eine webbasierte 64-Bit-Konsolenbereitstellung ist.
  • QlikView NPrinting 16 und Qlik NPrinting 17 und höher können nicht auf demselben Server installiert werden.
  • Qlik NPrinting 17 und höher unterstützt keine verknüpften Felder oder lesezeichenbasierten Filter. Falls Ihre mit Qlik NPrinting 16 erstellten Berichte solche Felder oder Filter enthalten, müssen Sie sie entfernen.

Planen Ihres Upgrades

Sie müssen folgende Schritte durchführen, bevor Sie Berichtsvorlagen importieren können:

  • Installieren Sie die neuere Version von Qlik NPrinting (17.0.0.2 oder höher) in einer separaten Umgebung mit einem separaten dedizierten Qlik NPrinting Server Servicekonto.
  • Lizenzieren Sie die neue Installation:
    • Sie können Ihre QlikView NPrinting 16 Serverlizenz für Ihre neue Installation verwenden, jedoch müssen Sie Ihren QlikView NPrinting 16 Server deaktivieren, um Lizenzierungskonflikte mit bestehenden Wartungsverträgen zu vermeiden.
    • Falls Sie die neue Installation separat auswerten möchten, können Sie möglicherweise eine Testlizenz von Ihrem Qlik Kontomanager anfordern.
  • Erstellen Sie neue Verbindungen zu beliebigen in Beziehung stehenden QlikView Dokumenten. Siehe: Erstellen von Verbindungen

Exportieren von Qlik NPrinting-Projekten

Sie müssen Ihre Projekte exportieren, sodass sie in Ihre neue Umgebung importiert werden können. QlikView NPrinting 16 kann Projektdateien (.nsq) als .zip-Dateien exportieren. Wir empfehlen Ihnen, QlikView NPrinting 16 SR 3 oder höher zu verwenden, bei dem ein Projektexporttool integriert ist.

Gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Öffnen Sie QlikView NPrinting 16.
  2. Öffnen Sie die Projektdatei (.nsq), die Sie exportieren möchten.
  3. Klicken Sie auf die Dialogseite Tools.
  4. Klicken Sie in der Gruppe Tools auf Projekt exportieren.
  5. Wählen Sie einen Dateinamen und ein Ziel aus.

    Sie können dieses entweder eingeben oder zum Durchsuchen auf ... klicken.

  6. Klicken Sie auf OK.

Eine .zip-Datei wurde auf Ihrem Computer gespeichert.

Importieren von Berichtsvorlagen

Hinweis:

Berichtsvorlagen können nur einzeln nacheinander importiert werden.

Gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Öffnen Sie Ihre Qlik NPrinting web console.
  2. Erstellen Sie neue Verbindungen zu den in Beziehung stehenden QlikView Dokumenten.
  3. Erstellen Sie einen neuen Bericht.
  4. Klicken Sie zum Öffnen des Template Editor auf Vorlage bearbeiten.
  5. Klicken Sie auf Import NP 16 Report.
  6. Gehen Sie in Ihrem Ordnerverzeichnis zur .zip-Datei.
  7. Markieren Sie die Datei und klicken Sie auf Open.
  8. Wählen Sie den Bereich, die Sie importieren möchten, aus der Liste aus.
  9. Klicken Sie auf OK.