Variablen werden vor der Berechnung nicht erweitert

Possible cause  

Am Anfang der Variablen fehlt möglicherweise ein Gleichheitszeichen (=). Es ist auch möglich, dass die Variable in Qlik Sense als Diagrammformel erstellt wurde.

Proposed action  

Die empfohlene Aktion hängt davon ab, wo und wie Sie die Variable verwenden.

Wenn Sie eine Variable in einem Qlik NPrinting Bericht auswerten müssen als:

  • einzelner Variablenwert, der aus dem Variableneditor in den Qlik NPrinting-Vorlageneditor gezogen werden kann
  • Variablenfeld beim Konfigurieren der dynamischen Benennung

Am Anfang der Variablen muss ein Gleichheitszeichen (=) vorhanden sein. Dies kann in der Qlik Sense Variablenübersicht hinzugefügt werden.

Wenn die Variable in einem Qlik Sense Diagramm als Diagrammformel verwendet wird, darf das Gleichheitszeichen (=) NICHT zum Erweitern der Variablen verwendet werden. Sie müssen eine zweite, identische Variable mit derselben Formel, aber einem anderen Namen erstellen.

Beispiel:

  • VarApp1: Dabei ist sum(sales) die Variablendefinition. Dies ist die ursprüngliche Variable, sie bleibt unverändert.
  • VarApp1b: Dabei ist =sum(sales) die Variablendefinition. Diese neue Variable kann zusammen mit der dynamischen Benennung von Qlik NPrinting oder als einzelner Wert im Variableneditor im Qlik NPrinting Berichtsvorlageneditor verwendet werden.

Zum Erweitern der Variablen können Sie eine Formel im Qlik NPrinting Vorlageneditor verwenden. Diese Methode wird jedoch nicht auf die dynamische Benennung angewendet.