Zu Hauptinhalt springen

Fehler bei der erneuten Installation von Qlik NPrinting

Possible cause  

Eine unvollständige Deinstallation von Drittsoftware kann zu Fehlern bei der erneuten Installation von Qlik NPrinting auf dem gleichen Computer führen.

Proposed action  

Gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Führen Sie das von Microsoft bereitgestellte Deinstallations-Tool aus. Unter Beheben von Problemen, die das Installieren oder Entfernen von Produkten blockieren finden Sie weitere Einzelheiten. Starten Sie das Tool und wählen Sie die Option Installation aus. Führen Sie es für alle NPrinting-Programme aus, die Ihnen in der Liste angezeigt werden.
  2. Öffnen Sie die Microsoft Windows-Systemsteuerung und navigieren Sie zu Programme und Features. Deinstallieren Sie Erlang OTP. Um das Programm zu deinstallieren, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Programm und wählen Sie Deinstallieren. Warten Sie, bis die Deinstallation beendet wurde.
  3. Entfernen Sie den Erlang-Cookie und schließen Sie Prozesse.
    1. Öffnen Sie den Ordner C:\Windows. Entfernen Sie die Datei .erlang.cookie.
    2. Entfernen Sie die Kopie der Datei .erlang.cookie, die in C:\Windows\System32\config\systemprofile gespeichert ist.

      Die Dateien .erlang.cookie werden während der Installation von Rabbit erstellt. Die Dateien werden verwendet, um eine Kommunikation zwischen Rabbit und Erlang zu ermöglichen.

    3. Öffnen Sie die Befehlszeile als Administrator und führen Sie folgende Befehle aus:

      taskkill /IM epmd.exe /F

      taskkill /IM erl.exe /F

      Durch die obigen Befehle werden alle Erlang-Prozesse geschlossen, die möglicherweise noch aktiv sind. Beachten Sie, dass sie manchmal nicht aktiv sind. In diesem Fall erhalten Sie eine Fehlermeldung, die besagt, dass der Prozess nicht gefunden wurde.

  4. Entfernen Sie die Ordner „Erlang“ und „NPrinting“.

    1. Öffnen Sie den Ordner C:\Programme und löschen Sie den Ordner erlXX.0, falls vorhanden. XX ist die Versionsnummer, die von der installierten NPrinting-Version abhängt.

      Möglicherweise können Sie diesen Ordner nicht löschen, weil das Betriebssystem eine Fehlermeldung anzeigt, die besagt, dass eine Datei von einem anderen Prozess verwendet wird. In diesem Fall müssen Sie den Computer neu starten. Anschließend können Sie den Ordner entfernen.

    2. Falls vorhanden, entfernen Sie den Ordner C:\Programme\NPrintingServer.
    3. Falls vorhanden, entfernen Sie den Ordner C:\Programme\Gemeinsame Dateien\DESIGNER.
    4. Falls vorhanden, entfernen Sie den Ordner C:\Programme (x86)\NPrinting.
    5. Falls vorhanden, entfernen Sie den Ordner C:\Programme\NPrinting.
    6. Öffnen Sie den Ordner C:\Benutzer\<Benutzer, der die Installation vornimmt>\AppData\Roaming und löschen Sie den Unterordner NPrinting Server, falls vorhanden.
  5. Öffnen Sie im Registrierungsschlüssel-Editor (regedit) den Ordner HKEY_LOCAL MACHINE > SOFTWARE und entfernen Sie den Ordner Ericsson.