Erstellen eines PixelPerfect-Diagramms mit zwei verschiedenen Skalen für die Y-Achse

Sie können mithilfe der umfangreichen Optionen von PixelPerfect komplexe Diagramme erstellen, die in den Dokumenten nicht vorhanden sind. Sie können beispielsweise zwei Kennzahlen mit verschiedenen Einheiten auf der Y-Achse ein und desselben Diagramms darstellen. In diesem Beispiel werden QlikView-Objekte verwendet, um zu erklären, wie Sie ein Diagramm zum Anzeigen der Kategorieumsätze erstellen können, mit der Währung auf der linken und der Menge auf der rechten Skala.

Eine neue PixelPerfect-Vorlage erstellen und eine Diagramm-Datenquelle hinzufügen

Gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Wählen Sie Berichte im Qlik NPrinting Hauptmenü aus und klicken Sie auf Bericht erstellen.
  2. Geben Sie einen Titel für den Bericht ein. PixelPerfect Two Scales Chart.
  3. Wählen Sie in der Dropdown-Liste Typ PixelPerfect aus.
  4. Wählen Sie eine App aus der Dropdown-Liste App aus.
  5. Klicken Sie auf Erzeugen, um den Bericht zu erzeugen.
  6. Klicken Sie zum Öffnen des Template Editor auf Vorlage bearbeiten.
  7. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Knoten Tabellen und wählen Sie anschließend Objekte hinzufügen aus.
  8. Wählen Sie die Verbindung zum QlikView-Dokument aus, das das gewünschte Objekt enthält.
  9. Wählen Sie CH184 aus der Objektliste aus.

Ein neues Diagramm erstellen

Gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Ziehen Sie Das Objekt Chart aus der Tool Box per Drag and Drop in den Vorlagenbereich Detail.

    Der Chart Wizard wird geöffnet.

  2. Wählen Sie das Bar-Diagramm und klicken Sie auf Next.
  3. Klicken Sie im Fenster Appearance auf Next.
  4. Ändern Sie den Namen von Series 1 zu Gross Profit $, und zwar per Tastatureingabe in das Feld Series name Name.
  5. Legen Sie Point sort order mit Descending und danach Sort points by mit Value fest.
  6. Ändern Sie den Namen von Series 2 zu Gross Profit %, und zwar per Tastatureingabe in das Feld Series name Name.
  7. Klicken Sie in Next, um das Fenster Data zu öffnen.

Datenquelle binden

Gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Im Fenster Data klicken Sie auf die Registerkarte Series Binding.
  2. Wählen Sie die Reihe Gross Profit $ aus.
  3. Erweitern Sie in der Dropdown-Liste Argument den Knoten CH184 und wählen Sie anschließend die Spalte ProductName aus.
  4. Wählen Sie in der Dropdown-Liste Value die Spalte Gross Profit.

  5. Wählen Sie die Reihe Gross Profit % aus.
  6. Wählen Sie in der Dropdown-Liste Argument die Spalte ProductName.
  7. Wählen Sie in der Dropdown-Liste Value die Spalte GP% aus.

  8. Klicken Sie in Next, um das Fenster Chart zu öffnen.
  9. Klicken Sie erneut auf Next, die standardmäßigen Chart-Einstellungen zu öffnen und das Fenster Diagram zu öffnen.

Eine zweite Y-Achse erstellen

Gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Im Fenster Diagram klicken Sie auf die Registerkarte Elements.
  2. Klicken Sie auf Add in der Gruppe Secondary Y-Axis.

    Der Bereich Secondary AxisY 1 wird angezeigt.

  3. Klicken Sie auf Next.
  4. Klicken Sie erneut auf Next, die standardmäßigen Panes-Einstellungen zu öffnen und das Fenster Axes zu öffnen.

Optionen der primären X-Achse festlegen

Gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Im Fenster Axes klicken Sie auf die Registerkarte Elements.

  2. Wählen Sie Primary AxisX in der Dropdown-Liste aus.
  3. Geben Sie Product Name in das Feld Text ein.
  4. Wählen Sie das Kontrollkästchen Visibility aus.
  5. Wählen Sie das Kontrollkästchen Antialiasing aus.

Optionen der primären Y-Achse festlegen

Gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Wählen Sie Primary AxisY in der Dropdown-Liste aus.
  2. Klicken Sie auf die Gruppe Elements.
  3. Geben Sie in das Text-Feld Gross Profit $ ein.
  4. Wählen Sie das Kontrollkästchen Visibility aus.
  5. Wählen Sie das Kontrollkästchen Antialiasing aus.

Zahlenformat der primären Y-Achse festlegen

Gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Klicken Sie auf die Gruppe Labels.
  2. Wählen Sie die Registerkarte Auto aus.
  3. Wählen Sie Currency in der Dropdown-Liste Format aus.
  4. Legen Sie für Precision den Wert 0 fest.

Option für sekundäre Achse Y 1 festlegen

Gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Wählen Sie Secondary AxisY 1 in der Dropdown-Liste aus.
  2. Klicken Sie auf die Gruppe Elements.
  3. Geben Sie in das Text-Feld Gross Profit % ein.
  4. Wählen Sie das Kontrollkästchen Visible aus.
  5. Wählen Sie das Kontrollkästchen Antialiasing aus.

Zahlenformat für sekundäre Achse Y 1 festlegen

Gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Klicken Sie auf die Gruppe Labels.
  2. Klicken Sie auf die Gruppe Auto.
  3. Wählen Sie Percent in der Dropdown-Liste Format aus.
  4. Legen Sie für Precision den Wert 1 fest.
  5. Klicken Sie in Next, um das Fenster Series Views zu öffnen.

Datenreihe Total Sales mit der primären Achse Y verbinden

Gehen Sie folgendermaßen vor:

  • Im Fenster Series Views lassen Sie die standardmäßigen Linked Elements für die Gross Profit $-Reihe unverändert.

    Dadurch wird die Reihe Gross Profit $ mit Primary AxisY verbunden.

Datenreihe Quantity mit der sekundären Achse Y 1 verbinden

Gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Wählen Sie die Reihe Gross Profit % in der Dropdown-Liste aus.
  2. Wählen Sie Secondary AxisY 1 in der Dropdown-Liste Axis Y unter Linked Elements aus.

    Dadurch wird die Reihe Gross Profit % mit Secondary AxisY 1 verbunden.

  3. Klicken Sie in Next, um das Fenster Point Labels zu öffnen.

Punktbezeichnungen (Werte) entfernen

Gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. im Fenster Point Labels deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Visible fürGross Profit $

    Dadurch werden die Point Labels (die über den Balken angezeigten Werte) entfernt.

  2. Wählen Sie aus der Dropdown-Liste die Option Gross Profit % aus.
  3. Wählen Sie das Kontrollkästchen Visible erneut aus.
  4. Klicken Sie auf Finish, um den Diagrammassistenten zu schließen.

Vorschau und Speichern

Gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Klicken Sie auf Vorschau.
  2. Überprüfen Sie den Bericht, schließen Sie ihn und bearbeiten Sie die Vorlage bei Bedarf erneut.
  3. Klicken Sie auf Speichern und schließen, um die Vorlage zu speichern und schließen Sie den Vorlageneditor.