Architektur

Bei Qlik NPrinting handelt es sich um eine Unternehmenslösung für die Berichtsverteilung in QlikView- und Qlik Sense-Umgebungen.

Qlik NPrinting erstellt und verteilt Berichte. Hierzu werden QlikView-Dokumente oder Qlik Sense-Apps als Datenquellen verwendet.

Qlik NPrinting Server

Der Qlik NPrinting Server setzt sich aus folgenden Komponentendiensten zusammen:

  • Qlik NPrinting scheduler service
  • Qlik NPrinting repository
  • Qlik NPrinting web engine
  • Qlik NPrinting messaging service

Alle diese Dienste werden bei der Installation des Qlik NPrinting Servers automatisch auf einem einzelnen Server installiert.

Qlik NPrinting scheduler service

Der Qlik NPrinting scheduler service erfüllt folgende Aufgaben:

  • Verteilung von Jobs auf den verfügbaren Engines
  • Priorisierung von Jobs
  • Bereitstellung von Berichten
  • Planung von Jobs

Für den Fall, dass der Qlik NPrinting scheduler service neu gestartet wird, erfolgt der Neustart der Jobs an dem Punkt, an dem sie angehalten wurden.

Qlik NPrinting repository

Der Qlik NPrinting repository-Dienst speichert alle notwendigen Daten, damit Qlik NPrinting ordnungsgemäß funktioniert. Dazu gehören: Benutzer und ihre Rollen, Berichtsmetadaten, Verbindungen und Filter. Das Qlik NPrinting repository erkennt die Persistenz von Daten mithilfe eines im Hintergrund laufenden Datenbankservers.

Qlik NPrinting web engine

Der Qlik NPrinting web engine-Dienst verwaltet die Benutzer-Authentifizierung und -Autorisierung auf der Grundlage von Benutzerrollen. Informationen dazu finden Sie unter: Erstellen von Benutzern

Qlik NPrinting messaging service

Der Qlik NPrinting messaging service verwaltet die Kommunikation zwischen dem Qlik NPrinting Server und den Qlik NPrinting Engines.

Qlik NPrinting Engine

Qlik NPrinting Engines erstellen die Berichte auf der Grundlage der Informationen, die sie vom Qlik NPrinting scheduler service erhalten. Die Qlik NPrinting Engines sind Multi-Threading-fähig und können deshalb die Vorteile von Mehrkanalprozessoren nutzen. Sie können mehrere Qlik NPrinting Engines auf verschiedenen Computern installieren, um den Workload zu verteilen und ein hochverfügbares Berichtssystem zu erstellen. Sie können jedoch nur eine Qlik NPrinting Engine pro Computer installieren.

Qlik NPrinting-Front-End

Das Qlik NPrinting-Front-End setzt sich aus folgenden Komponenten zusammen:

  • Webbasierte Benutzeroberfläche
  • On-Demand
  • NewsStand
  • Qlik NPrinting Designer

Webbasierte Benutzeroberfläche

Die webbasierte Benutzeroberfläche wird von Administratoren und Benutzern verwendet. Sie kann über jeden unterstützten Webbrowser aufgerufen werden. Informationen zu den unterstützten Browsern finden Sie unter Unterstützte Browser.

On-Demand

Die On-Demand-Berichterstellung bietet Benutzern die Möglichkeit, Berichte anzufordern, ohne auf die nächste geplante Erstellung zu warten. Informationen dazu finden Sie unter: On-Demand-Berichte

NewsStand

NewsStand ist ein Webportal, in dem Benutzer, die dazu berechtigt sind, Berichte anzeigen, herunterladen und abonnieren können.

Qlik NPrinting Designer

Beim Qlik NPrinting Designer handelt es sich um eine Desktop-Anwendung, mit deren Hilfe Entwickler Berichtsvorlagen erstellen und verwalten können. Er wird über die Web-Konsole gestartet.