Zu Hauptinhalt springen

Wiederherstellen von Audit Trail-Daten Qlik NPrinting aus einer Sicherung

AUF DIESER SEITE

Wiederherstellen von Audit Trail-Daten Qlik NPrinting aus einer Sicherung

Im Lieferumfang von Qlik NPrinting ist das Dienstprogramm Qlik.Nprinting.Manager.exe enthalten, mit dem Sicherungen erstellt und Bereitstellungen wiederhergestellt werden können.

Qlik.NPrinting.Manager.exe wird standardmäßig installiert und im Verzeichnis %Program Files%\NPrintingServer\Tools\Manager gespeichert. Dieses Tool ist eine Konsolenanwendung und muss über eine Eingabeaufforderung ausgeführt werden. Die daraus resultierende Sicherung enthält eine Qlik NPrinting-Datenbankauszugdatei für Audit Trail und zugehörige Dateien in einem ZIP-Archiv.

Hilfe zur Befehlszeile

Um die Befehlszeilenhilfe für das Tool Qlik.NPrinting.Manager.exe anzuzeigen, geben Sie einen der folgenden Befehle ein:

  • Qlik.Nprinting.Manager.exe --help für allgemeine Hilfe
  • Qlik.Nprinting.Manager.exe audit-backup --help für die Hilfe zu Sicherungen
  • Qlik.Nprinting.Manager.exe audit-restore --help für die Hilfe zur Wiederherstellung von einer Sicherung

Gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Öffnen Sie auf dem Computer, auf dem Sie Ihre Qlik NPrinting Server Bereitstellung wiederherstellen möchten, den WindowsDienst-Manager (services.msc) und prüfen Sie, ob die folgenden Dienste angehalten wurden:
    1. Qlik NPrintingEngine (sofern auf dem Computer installiert)
    2. Qlik NPrintingScheduler
    3. Qlik NPrintingWebEngine
    4. Qlik NPrintingAuditService
  2. Öffnen Sie eine Windows-Eingabeaufforderung (cmd.exe) als Administrator und wechseln Sie zu dem Ordner, in dem Qlik.NPrinting.Manager.exe installiert ist. Der Standardspeicherort ist %Program Files%\NPrintingServer\Tools\Manager. Hier ein Beispiel:

    cd C:\Program Files\NPrintingServer\Tools\Manager

  3. Geben Sie Qlik.Nprinting.Manager.exe audit-restore -f, gefolgt vom vollständigen Pfad der Datei backup.zip, ein und hängen Sie dann -p, gefolgt vom vollständigen Pfad des PostgreSQL-bin-Ordners, an. Verknüpfen Sie auch die Option --pg-password, gefolgt vom Superuser-Kennwort der Repository-Datenbank, das Sie bei der Einrichtung festgelegt haben. Hier ein Beispiel:

    Qlik.Nprinting.Manager.exe audit-restore -f C:\NPrintingBackups\NP_Audit_Backup.zip -p "C:\Program Files\NPrintingServer\pgsql\bin" --pg-password secretPassword

    Warnung: Die Wiederherstellung überschreibt das installierte Repository und setzt es auf die in der Sicherung gespeicherte Version zurück. Wenn Sie nach dem Erstellen der Sicherung neue Elemente erstellt haben, werden diese gelöscht.
    Hinweis: Wenn der Pfad Leerzeichen enthält, müssen Anführungszeichen verwendet werden.
  4. Lesen Sie die auf der Konsole angezeigten Nachrichten aufmerksam. Sie enthalten wichtige Status und Informationen zu Fehlern. Sie geben an, ob die Wiederherstellung erfolgreich war, und bieten Unterstützung bei der Behebung von Fehlern.

    Wenn keine Fehler auftreten, können Sie die Dienste neu starten.

  5. Öffnen Sie den Windows Service Manager (services.msc) und starten Sie die folgenden Dienste in der angegebenen Reihenfolge, indem Sie mit der rechten Maustaste auf den Dienst klicken und dann Start auswählen:
    1. Qlik NPrintingWebEngine
    2. Qlik NPrintingScheduler
    3. Qlik NPrintingEngine (sofern auf dem Computer installiert)
    4. Qlik NPrintingAuditService