DMS for Qlik NPrinting

Qlik NPrinting unterstützt Verbindungen mit QlikView-Bereitstellungen, die mit der Document Metadata Service (DMS)- oder der NTFS-Authentifizierung konfiguriert sind.

DMS wird vollständig mit dem vorhandenen Verzeichnisdienstanbieter (zum Beispiel Active Directory oder LDAP) vernetzt, bei dem die Gruppenmitgliedschaft aufgezeichnet wurde. Dadurch erhält QlikView Server die Möglichkeit, vorhandene Unternehmenskonten und Gruppenstrukturen erneut zu verwenden. Die zulässigen Benutzer oder Gruppen werden in einer Metadatei erfasst, die sich neben dem QlikView Dokument befindet und mittels QMC verwaltet wird.

DMS ist erforderlich, wenn es sich bei der Identität des authentifizierten Benutzers nicht um ein Windows-Benutzerkonto handelt. Die DMS-Berechtigungen werden explizit über QMC zugewiesen oder können mithilfe von QlikView Publisher-Verteilungsaufgaben zugewiesen werden.

Informationen zum Aktivieren von On-Demand-Berichten in einem QlikView Server mit konfiguriertem DMS finden Sie unter Aktivieren von On-Demand-Berichten.

Hinweis:

Sie müssen Windows-Authentifizierung aktivieren, um das Qlik NPrinting On-Demand-Add-on auf dem QlikView Webserver verwenden zu können.

Wenn Sie nur SAML-Authentifizierung verwenden möchten, müssen Sie das Qlik NPrinting On-Demand-Add-on auf einem QlikView Server installieren, der auf einem Microsoft IIS-Webserver konfiguriert ist.

Installieren von Qlik NPrinting On-Demand auf einem von Microsoft IIS gehosteten QlikView AccessPoint