Authentifizierung

Die Authentifizierung in Qlik NPrinting Bereitstellungen kann vom Proxy-Dienst verwaltet werden. Nach der Überprüfung leitet Qlik NPrinting den Benutzer an Qlik NPrinting Server oder NewsStand weiter.

Qlik NPrinting unterstützt die Nutzung von Kerberos und NTLM. Wenn Sie Kerberos-Authentifizierung verwenden möchten, müssen Sie sicherstellen, dass die Browser, die für den Zugriff auf Qlik NPrinting verwendet werden, für die Unterstützung von Kerberos konfiguriert sind.

Hinweis: Das Standard-Authentifizierungsmodul erfordert, dass der Proxy, der die Authentifizierung bearbeitet, Teil der Microsoft Windows-Domäne ist, in der Qlik NPrinting installiert ist.

Weitere Informationen zur Kerberos-Authentifizierung finden Sie unter Kerberos-Authentifizierung.

Der Datenverkehr wird anhand von TLS und Zertifikaten verschlüsselt und kann mit einer der folgenden Lösungen verwaltet werden:

  • JSON Web Token (JWT)

    JWT ist ein offener Standard für die sichere Übertragung von Informationen als JavaScript Object Notation-Objekt (JSON). Er wird zur Authentifizierung und Autorisierung verwendet. Das JWT single sign-on (SSO) aktiviert, wird minimiert, wie oft sich ein Benutzer bei Cloud-Anwendungen und Websites anmelden muss.

    Weitere Informationen zur JWT-Authentifizierung finden Sie unter JWT-Authentifizierung.

  • HTTP-Header in Bereitstellungen mit vertrauenswürdigen Systemen, die Benutzerinformationen mithilfe dieser Methode übertragen.

    In der Standardkonfiguration verwendet Qlik NPrinting HTTPS für Verbindungen mit den Benutzeroberflächen. Qlik NPrinting kann für die Nutzung von HTTP konfiguriert werden, allerdings ist HTTPS die empfohlene Konfiguration.

    Warnung: Wenn Sie HTTP anstelle von HTTPS verwenden, werden die übertragenen Daten nicht verschlüsselt. Dies kann ein Sicherheitsrisiko darstellen.

    Weitere Informationen über HTTP-Header finden Sie unter Aktivieren von HTTP.

  • Security Assertion Markup Language (SAML)

    Qlik NPrinting unterstützt SAML V2.0. Weitere Informationen finden Sie unter Security Assertion Markup Language (SAML) single sign-on (SSO).