Verbinden von Qlik NPrinting mit Qlik Sense

Sie können Qlik NPrinting-Berichte an den Qlik Sense-Hub verteilen. Außerdem können Sie Verbindungen zwischen Qlik NPrinting und Qlik Sense-Apps herstellen. Qlik Sense 3.0 oder höher ist zum Verteilen von Berichten an den Qlik Sense-Hub erforderlich. Qlik Sense 2.3 oder höher ist erforderlich zum Herstellen von Verbindungen zu Qlik Sense Apps.

Hinweis: Aufgrund einer Beschränkung bei Qlik Sense Zertifikaten kann Qlik NPrinting nur eine Verbindung auf einmal zu einer Qlik Sense Installation herstellen.
Hinweis: Auf dieser Seite wird kurz skizziert, wie eine Verbindung zu einem Qlik Sense Server hergestellt wird. Weitere Informationen dazu, wie Sie bestimmte Qlik Sense Apps mit Qlik NPrinting verbinden, um Berichte zu erstellen, finden Sie unter: Verbinden mit Qlik Sense Apps.

Folgende Bedingungen müssen erfüllt sein, um eine Verbindung von Qlik NPrinting mit Qlik Sense herzustellen:

  • Qlik Sense-Zertifikate müssen auf den Qlik NPrinting Engine-Computern installiert sein. Dies ist für die Installation von Qlik Sense-Zertifikaten auf Qlik NPrinting-Computern erforderlich Installieren von Qlik Sense Zertifikaten.
  • In der QMC müssen Sie eine RootAdmin-Autorisierung jenem Windows-Benutzer geben, der die Qlik NPrinting EngineWindows-Dienste ausführt. Dieser Windows-Benutzer muss gleichzeitig auch ein Domänenbenutzer sein.
  • Für eine Verbindung mit Qlik Sense ab Version 3.2.1 muss Ihre Version von Qlik NPrinting 17.2.1 oder höher sein.
  • Hinweis: Qlik Sense Desktop wird nicht unterstützt.

Qlik Sense-Zertifikate

Sie müssen Qlik Sense-Zertifikate auf den Qlik NPrinting-Computern installieren, um Folgendes ausführen zu können:

  • Verteilen von Berichten aus Qlik NPrinting an den Qlik Sense-Hub.

    Auf allen Qlik NPrinting scheduler service-Computern müssen Zertifikate installiert werden, um Berichte von Qlik NPrinting an den Qlik Sense-Hub zu verteilen.

  • Herstellen von Verbindungen von Qlik NPrinting mit Qlik Sense-Apps.

    Auf allen Qlik NPrinting Engine-Computern müssen Zertifikate installiert werden, um Verbindungen mit Qlik Sense-Apps herzustellen.

Wenn Qlik NPrinting scheduler service und Qlik NPrinting Engine auf demselben Computer installiert sind, müssen die Zertifikate nur einmal installiert werden.

Installieren von Qlik Sense Zertifikaten

Für die Installation von Qlik Sense-Zertifikaten gelten folgende Voraussetzungen:

  • Ihre Qlik NPrinting-Version ist 17.2.1 oder höher.
  • Die Qlik Sense-Zertifikate (client.pfx, server.pfx und root.cer) wurden von Ihrem Qlik Sense-Systemadministrator aus der Qlik Sense-QMC exportiert.

    Hinweis: Vergewissern Sie sich, dass das Kontrollkästchen Geheimschlüssel enthalten aktiviert und das Feld Zertifikatkennwort leer ist.

    Der Export von Zertifikaten wird auf der Seite Exportieren von Zertifikaten über die QMC (nur auf Englisch) in der Hilfe zu Qlik Sense näher erläutert.

  • Die Zertifikate wurden auf allen Computern, auf denen Sie sie installieren möchten, in einen lokalen Ordner kopiert.
  • Sie müssen sich mit dem Windows-Domänenbenutzerkonto, das zur Ausführung des Qlik NPrinting scheduler service-Diensts verwendet wird, bei dem Qlik NPrinting Server anmelden, auf dem der Qlik NPrinting scheduler service-Dienst ausgeführt wird.
  • Sie müssen sich mit dem Windows-Domänenbenutzerkonto, das zur Ausführung des Qlik NPrinting Engine-Diensts verwendet wird, bei der Qlik NPrinting Engine anmelden.
  • Wenn Qlik NPrinting Server und Qlik NPrinting Engine auf demselben Computer installiert sind, müssen Sie sich mit dem Windows-Domänenbenutzerkonto anmelden, mit dem die Qlik NPrinting scheduler service- und Qlik NPrinting Engine-Dienste ausgeführt werden.
  • Der Windows-Domänenbenutzer, der die Qlik NPrinting-Dienste ausführt, muss RootAdmin-Benutzer in der Qlik Sense-QMC sein.

Gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Melden Sie sich mit dem Windows-Domänenbenutzerkonto, über das die Qlik NPrinting-Dienste ausgeführt werden, bei dem Qlik NPrinting Server, auf dem der Qlik NPrinting scheduler service-Dienst ausgeführt wird, oder bei der Qlik NPrinting Engine an, auf der der Qlik NPrinting Engine-Dienst ausgeführt wird.
  2. Führen Sie das Skript QmcCertificatesInstaller aus, indem Sie darauf doppelklicken. Das Skript befindet sich normalerweise im folgenden Verzeichnis: C:\Program Files\NPrintingServer\Tools\QmcCertificatesInstaller.
  3. Folgen Sie zum Installieren der Zertifikate den Anweisungen am Bildschirm.
  4. Öffnen Sie die Windows-Systemsteuerung.
  5. Wechseln Sie zu Internetoptionen.
  6. Klicken Sie auf Sicherheitseinstellungen ändern.
  7. Klicken Sie auf die Registerkarte Sicherheit.
  8. Wählen Sie Lokales Intranet aus.
  9. Klicken Sie auf die Schaltfläche Sites.
  10. Klicken Sie auf die Schaltfläche Erweitert.
  11. Fügen Sie der Liste den vollständigen Computernamen einschließlich Domänenname des Qlik Sense-Proxy-Servers hinzu. Verwenden Sie dabei folgendes Format: https://sense_proxy_computer_name.domain_name.
  12. Klicken Sie auf Schließen.
  13. Klicken Sie zwei Mal auf OK, um das Fenster Eigenschaften von Internet zu schließen.

Ändern von Sicherheitseinstellungen

Auf den Computern, auf denen Sie die Qlik Sense-Zertifikate installiert haben, müssen Sie die Intranet-Sicherheitseinstellungen ändern, damit Qlik NPrinting 17 und höher eine Verbindung mit Qlik Sense Server herstellen kann.

Gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Melden Sie sich mit dem Namen des Windows-Benutzers an, der die Qlik NPrinting-Dienste auf dem Computer ausführt, auf dem der Qlik NPrinting Server oder die Qlik NPrinting Engine installiert ist.
  2. Öffnen Sie die Systemsteuerung.
  3. Öffnen Sie die Internetoptionen.
  4. Gehen Sie zur Dialogseite Sicherheit.
  5. Klicken Sie auf Lokales Intranet.
  6. Klicken Sie auf Sites.
  7. Klicken Sie gegebenenfalls auf Erweitert.
  8. Geben Sie den Computernamen in das Textfeld ein und klicken Sie auf Hinzufügen. Dabei handelt es sich um denselben Computernamen wie bei der Einrichtung von Qlik NPrinting Server. Der Computername setzt sich zusammen aus https:// und dem Namen des Rechners, auf dem der Qlik Sense-Server ausgeführt wird. Beispiel: https://sense_proxy_computer_name.domain_name
  9. Schließen Sie alle Dialogfelder.

Eine zusätzliche Zuweisung von Benutzerzugriff in Qlik Sense ist nicht erforderlich, damit Benutzer Berichte im Qlik Sense-Hub anzeigen können.