Zu Hauptinhalt springen

Generieren und Speichern von Tabellen

Sie können Tabellen mit einem Speicherdatenobjekt erstellen. Das Speicherdatenobjekt nutzt die Daten, die fürn den Cloud-Bereitstellungsbereich von einem Bereitstellungsdatenobjekt bereitgestellt wurden. Sie können die Tabellen beispielsweise in einer Analyse-App verwenden.

Sie definieren, welche Bereitstellungsdaten verwendet werden, indem Sie ein Bereitstellungsdatenobjekt auswählen.

  • Wenn Sie Daten für eine Amazon S3-Spanne bereitgestellt haben, können Sie QVD-Tabellen generieren.

  • Wenn Sie Daten für Snowflake bereitgestellt haben, können Sie Tabellen und Ansichten in Snowflake generieren.

Das Bereitstellungsdatenobjekt muss katalogisiert worden sein, das heißt, Datenobjekte in den folgenden Zuständen können nicht verwendet werden.

  • Neu

  • Zur Ausführung bereit mit einer Angabe, dass das Objekt nicht katalogisiert ist.

Hinweis: Es ist nicht möglich, einen Teil der Tabellen im Bereitstellungsdatenobjekt auszuwählen.

Überwachen der Tabellengenerierung

Sie können den Status und Fortschritt der Tabellengenerierung überwachen, indem Sie auf Überwachen klicken. Während der erste Ladevorgang läuft, können Sie den Fortschritt unter Status der vollständigen Ladung einsehen. Wenn Änderungen verarbeitet wurden, können Sie auch den Status von Letzter Satz Änderungen anzeigen.

Hinweis: Daten aus allen Quelltransaktionen bis zum unter Datenobjekt wird aktualisiert auf angezeigten Zeitpunkt können über dieses Datenobjekt genutzt werden. Diese Informationen stehen für ein Datenobjekt zur Verfügung, nachdem alle Tabellen geladen und der erste Satz Änderungen angewendet wurde. Wenn Sie sich für die Generierung von Live-Ansichten entschieden haben, können Sie es auch sehen, wenn Live-Ansichten aktualisiert wurden.

Sie können die folgenden Details für jede Tabelle oder Änderung anzeigen:

  • Zustand

    Hier wird der aktuelle Zustand dieser Tabelle oder Änderung gezeigt.

    • Abgeschlossen: Der Ladevorgang bzw. die Änderung wurde erfolgreich abgeschlossen.

    • Wird geladen: Die Tabelle bzw. die Änderung wird verarbeitet.

    • In Warteschlange gestellt: Die Tabelle bzw. die Änderung wartet auf ihre Verarbeitung.

    • Fehler: Beim Verarbeiten der Tabelle bzw. der Änderung ist ein Fehler aufgetreten.

  • Gestartet

    Uhrzeit, um die der Ladevorgang oder die Verarbeitung der Änderungen gestartet wurde.

  • Beendet

    Uhrzeit, um die der Ladevorgang oder die Verarbeitung der Änderungen beendet wurde.

  • Dauer

    Dauer des Ladevorgangs oder der Änderungsverarbeitung im Format hh:mm:ss.

  • Verarbeitete Datensätze

    Die Anzahl der Datensätze, die bei dem Lade- oder Änderungsvorgang verarbeitet wurden.

  • Durchsatz (Datensätze/Sekunde)

    Der Durchsatz wird erst aktualisiert, nachdem der Ladevorgang abgeschlossen ist.

  • Meldung

    Zeigt eine Fehlermeldung an, wenn der Lade- oder Änderungsvorgang nicht erfolgreich verarbeitet wurde.

Die Tabellen werden fortlaufend mit neuen Daten aktualisiert, sobald der Bereitstellungsbereich von der Replikationsaufgabe aktualisiert wird. Jeder Satz bezieht sich auf Datensätze aus einem bestimmten Zeitraum. Sie können die Zeitspanne des neuesten Satzes in Letzter Satz Änderungen anzeigen.

Sie können auch die Datenobjektkarte auf der Startseite von Data Services prüfen. Wenn Daten werden aktualisiert auf das Datum und die Uhrzeit der letzten Aktualisierung zeigt, sollten die Tabellen unter Daten im Analyse-Hub verfügbar sein.

Hinweis: Nachdem Sie mit der Generierung von Tabellen begonnen haben, können keine Einstellungen oder eingeschlossene Datensätze mehr geändert werden.

Vorgänge für das Speicherdatenobjekt

Sie können die folgenden Vorgänge für ein Bereitstellungsdatenobjekt über das Objekt-Menü auf der Startseite von Data Services durchführen.

  • Öffnen

    Damit wird das Speicherdatenobjekt geöffnet. Sie können die Tabellenstruktur und die Details des Datenobjekts anzeigen und den Status für den vollständigen Ladevorgang und die Änderungssätze überwachen.

  • Bearbeiten

    Sie können den Namen und die Beschreibung des Objekts bearbeiten und Tags hinzufügen.

  • Anhalten

    Sie können den Vorgang für das Datenobjekt anhalten. Das Datenobjekt aktualisiert dann die Tabellen nicht mehr.

  • Fortsetzen

    Sie können den Vorgang für ein Datenobjekt an der Stelle wieder aufnehmen, an der er angehalten wurde.

  • Löschen

    Sie können das Datenobjekt löschen.

Laden von Tabellen

Sie können Tabellen mit den Bereitstellungsdaten laden, wenn das Datenobjekt geöffnet ist und die App ausgeführt wird. Der Ladevorgang startet, wenn der nächste Satz Änderungen verarbeitet wird.

Wenn die Bereitstellungsdaten älter als 96 Stunden sind, müssen Sie die Tabellen im Bereitstellungsdatenobjekt, das Daten an dieses Datenobjekt liefert, laden, bevor Sie dieses Datenobjekt ausführen.

  • So laden Sie alle Tabellen:

    Klicken Sie auf und dann auf Laden.

  • So laden Sie bestimmte Tabellen:

    1. Öffnen Sie die Registerkarte Überwachen.

    2. Wählen Sie die Tabellen aus, die Sie laden möchten.

    3. Klicken Sie auf Tabellen laden.

Wenn ein Fehler in der Replicate-Aufgabe aufgetreten ist, müssen Sie das Bereitstellungsdatenobjekt über die Replicate-Aufgabe laden, bevor Sie einen Ladevorgang im Speicherdatenobjekt ausführen können.